d Gschicht

Agfange häd eusi Gschicht uf de Narrefahrt richtig Glarus im Jahr 1987. Uf dere Fahrt isch richtig d Höll los gsi. Rund zwei Dutzend Höfner, wo als Tüfel verchleidet gsi sind, händ für risigs ufseh gsorgt. Dur de Uftrit hämer en iladig für de Fasnachtsumzug in Glarus becho. Alli Fründe, Bekannte und Verwandte sind ufgforderet worde a dem Alass teil z neh.

Im März 1987 sind rund 30 Tüfel miteme Leiterwage wo mit Kaffi usgstattet worde isch a dem grosse Alass mitglofe. Ab dem Alass häd die Gruppe Jahr für Jahr a mehrere Umzüg teil gno.

Z erst hämer immer nur en Leiterwage debi gha. Spöter hämer en Fasnachtswage mit Glüehwiichuchi baut.

Im Jahr 1997 isch den d Vereinsgründig gmacht worde.

 

S Markezeiche vo eus a de Fasnacht sind de tüüflisch fein Glüehwii sowie die rot, schwarz, gälb Schminki wo sit em Jahr 2017 in Flammeform über euses Gsicht ziehd. Ebeso ghört dezue euses Cape sowie d Perüge.

Au unterem Jahr simer a divese Aläss azträffe, wie am Herbstmärt in Freiebach mit eusne super feine Hamburger oder a de Garderobe vom Spinner Maskeball.